Aktuelles
Termine
St. Johannes
Bruderschaft
Schützenfest
Schützenhalle
Vermietungen
Geschichte
Chronik
Datenschutz
Impressum

 

Die Geschichte der Schlossberghalle   

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts gab es keinen festen Veranstaltungsort für das Schützenfest in Eversberg. Vielmehr feierte man jedes Jahr in einem anderen Lokal im Ort. Das Vogelschießen fand auf einer Festwiese außerhalb statt.

Im Jahr 1851 entschloss sich die Schützenbruderschaft zum Bau der ersten Schützenhalle (Schützenzelt) auf dem Schloßberg. Es findet sich folgender Protokollbucheintrag:

 

Die Schützenhalle, die Anfangs wohl eher Ähnlichkeit mit einer Scheune hatte, war offensicht- lich bereits direkt beim ersten Schützenfest zu klein und auch baulich nicht den Anforderungen gewachsen, so dass bereits im Jahr 1852 eine Erweiterung der Halle und eine Verstärkung der Konstruktion in Angriff genommen wurde.

 In den folgenden Jahren erfolgte der weitere Ausbau. In fast jedem Jahr finden sich kleinere Rechnungsbeträge, die dem Hallenausbau zu zuordnen sind.

Die ersten umfangreichen Erweiterungsarbeiten erfolgten im Jahr 1857. Den Rechnungen lässt sich entnehmen, dass größere Beträge für Schiefer, Nägel, Bretter und erstmalig auch für Ziegelsteine und Kalk ausgegeben wurden.

Weitere Maurer-Arbeiten erfolgten 1864. In dem Jahr ist auch eine größere Ausgabe für 12 Leuchter aufgeführt.

Im Jahr 1879 erfolgten weitere umfangreiche Arbeiten. Ein direkter Vergleich mit den vorhe- rigen Jahren ist nicht möglich, da nun in Mark gerechnet wird. Setzt man Material und Lohnkosten den Ausgaben für das Schützenfestbier gegenüber, so erfolgte 1879 der größte Bauabschnitt. Auch der in diesem Jahr aufgenommene Kredit von 1500 Mark verdeutlicht dies.

Diese erste Halle diente hauptsächlich als Trinkhalle für das Schützenfest. Aber auch andere Vereine nutzten die Halle. Erstmals 1868 wird eine Einnahme für Zeltpacht aufgeführt. Seit 1876 mietete der Kriegerverein die Halle jähr- lich. Auch der Turnverein wird häufiger aufgeführt.

Aus mündlicher Überlieferung wurde berichtet, dass die Toilettenanlagen (Plumps-Klos) sich außerhalb der Halle in einiger Entfernung befanden. Getrennt jeweils zur rechten und linken Seite der Halle die Örtlichkeiten für Damen bzw. Herren.

St. Johannes Schützenbruderschaft Eversberg e.V.